XING LIN TCM PRAXIS
für Traditionelle Chinesische Medizin
Stauffacherstrasse 16  
8004 Zürich
Tel. 044 201 89 89


Magenbeschwerden

Magenschmerzen 胃痛

Als Magenschmerzen [chinesisch: „Wei Tong“] , bezeichnet man in der Traditionellen Chinesischen Medizin die verschiedenen Arten von epigastrischen Schmerzen,
welche oftmals mit Völlegefühl, Aufstossen und Appetitverlust einhergehen.

Die häufigste Ursache von Magenschmerzen ist eine Blockade des Qi auch Stagnation genannt, die sowohl durch äussere pathogene Faktoren wie Kälte, Nahrungsmittelstagnation und Diätfehlern, als auch von emotionale Faktoren wie z.B. Stress, Milz und Magenschwäche hervorgerufen werden können.

Die wichtigsten Disharmoniemuster sind:

- Magen – Qi - Stagnation durch Nahrungsstagnation
Symptome: Völlegefühl, Schmerzen in Magen und Epigastrium,
Druckempfindlichkeit, Appetitlosigkeit, Aufstossen mit kurzzeitiger Entspannung und verstärkte Symptome nach dem Essen eventuell Sodbrennen.

- Magen - Qi - Stagnation durch Eindringen äusserer pathogener Kälte
Symptome: Akutes Auftreten starker Magenschmerzen mit Schmerzlinderung durch warme Auflagen.

- Magen Qi Stagnation - Leber attackiert den Magen
Symptome: Spannungsgefühl und Schmerzen in Magen und Hypochondrium, häufiges seufzendes Aufstossen (Schluckauf), Meteorismus und reduzierter Appetit.
Dieses Disharmoniemuster hat oft eine starke Psychosomatische Komponente als Folge von Wut, Ärger, Depressionen oder Stress.

- Milz und Magen – Mangel oder Kälte
Symptome: Dumpfe Schmerzen des Magens, Müdigkeit, kalte Extremitäten. Druck und Wärme lindern momentan den Schmerz.

Therapieprinzipien:

Magen harmonisieren
Qi regulieren
Verdauung unterstützen
Mitteleren Jiao erwärmen und Kälte zerstreuen

Therapienmethoden :

Akupunktur
Moxa
Tuina
Kräutertherapie.
Oftmals werden die Therapiemetoden kombiniert angewandt, um die Wirkung zu verstärken.



© 2017 XING LIN MEDICAL GMBH Zürich , All Rights Reserved